.
nach unten

Lauenstein
Sachsen

Michael Lange

Ich bin kein Profi und spiele "frei Schnauze", aber es macht Spass und bringt Erholung. Ich benutze eine Lee Oskar Major Diatonic G-Dur. Ich spielte sie in der Band ziemlich oft und hatte nie Probleme. Nachdem die Band den Bach runterging spielte ich nicht mehr so oft. Vor kurzem holte ich meinen Schatz aus der Versenkung und wollte zum Betriebsgrillabend mit Gitarre und Mundi ein bissel Spass machen. Aber meine Lee Oskar war hin. Ein Ton klang gar nicht mehr und einige hohe Toene sind verstimmt. Ich habe mir jetzt neue Platten besorgt und eingebaut, sie geht wieder. Gibt es irgendwelche Pflegetipps (wie z.B. einmal im Monat Geschirrspueler) um die Oskar bei Laune zu halten, auch wenn sie schon aelter als ein Jahr ist? Ich wuerde mich freuen, wenn jemand mir helfen koennte. Vielen Dank Michael Lange - Tel.: 035054 28548


nach oben.

www.bluesharp-online.de